Stifterpreis an Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt verliehen

  • Fotograf: David Ausserhofer

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Daniela Kobelt Neuhaus haben gestern den CHILDREN Gründern Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt den Deutschen Stifterpreis verliehen.

18.05.2017

Bereits seit 1994 setzen sich Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt mit CHILDREN gegen Kinderarmut und für die Förderung des Engagements von Kindern und Jugendlichen ein. Für diesen Einsatz verlieh ihnen der Bundesverband Deutscher Stiftungen beim Deutschen StiftungsTag in Osnabrück gestern eine der höchsten Auszeichnungen im europäischen Stiftungswesen. Anschließend überreichte Manuela Schwesig den CHILDREN Gründern die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis.

 

"Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt haben erkannt, dass die wichtigste Ressource unserer Gesellschaft Kinder und Jugendliche sind. Es lässt sich nicht oft genug wiederholen, aber mit dem Wohlergehen der nächsten Generation steht und fällt auch das Wohlergehen von uns allen", so Daniela Kobelt Neuhaus, Vorstandsmitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, in ihrer Laudatio.

 

Der Gründung des Vereins 1994 sowie der Gründung der etablierten gleichnamigen Stiftung in 2007 liegt ein übergreifender Ansatz zu Grunde: Gemeinsam unterschiedlichste Menschen für die gute Sache zusammenbringen und auch Kinder gemäß des Mottos "Mit Kindern. Für Kinder!" an den Entscheidungen der Organisation zu beteiligen.

 

"Seit der Gründung wird die Organisation von einem einzigartigen Freundeskreis aus engagierten Einzelpersonen, Unternehmen und Stiftungen getragen. Gemeinsam verfolgen wir dieselben Ziele und investieren Kapital, Kontakte und Know-how. Und gemeinsam haben wir CHILDREN zu dem gemacht, was es heute ist - eine preisgekrönte und wirkungsorientierte Organisation", sagt Preisträger Dr. Florian Langenscheidt.

 

Das haben wir gemeinsam erreicht

 

Bis heute konnten Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt über 35 Millionen Euro Spenden für Kinder in Armut und Not sammeln und verausgaben.

Für seine wirkungsvolle Arbeit wurde CHILDREN bereits mit dem PWC Transparenzpreis, dem Preis des Westfälischen Friedens und einer Spitzenplatzierung der Stiftung Warentest für spendensammelnde Organisationen ausgezeichnet.

 

"Auch nach so vielen Jahren sind wir noch begeistert von der guten Sache. Dafür sorgen all die schönen Erfolgsgeschichten von geförderten Kindern und Jugendlichen. Und auch eine Auszeichnung wie die mit dem Deutschen Stifterpreis trägt dazu bei, wieder neue Motivation für die nächsten Jahre zu schöpfen", so Gabriele Quandt zur Auszeichnung mit dem Deutschen Stifterpreis.

 

Heute fördert die Organisation jährlich rund 250 Projekte und erreicht damit mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche. CHILDREN fördert Programme gegen Kinderarmut und unterstützt ehrenamtliches Engagement von jungen Menschen.


Gabriele Quandt


Die Absolventin der Soziologie, Psychologie und Pädagogik mit MBA von INSEAD, Gabriele Quandt, engagiert sich dreifach: Für Kinder als Vorstandsvorsitzende von CHILDREN, für Kunst als Vorsitzende der Freunde der Nationalgalerie und wirtschaftlich im Familienunternehmen, der Harald Quandt Holding.


Dr. Florian Langenscheidt

 

Dr. Florian Langenscheidt verfügt über Abschlüsse in den unterschiedlichsten Gebieten: Germanistik, Journalismus, Philosophie, Werbung, Verlagswesen und Management, die die Basis für seine erfolgreiche Karriere als Verleger, Redner, Bestsellerautor und Business Angel bilden. Sein breit angelegtes unternehmerisches und publizistisches Tun wird seit vielen Jahren von seinem herausragenden gemeinnützigen Engagement ergänzt. Dazu zählen sein Einsatz für Kinder (neben der Gründung von CHILDREN die Mitgründung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung), Bildung (Stiftung Lesen), Literatur (Mitgründung des Deutschen Buchpreises), Umweltschutz (WWF), Gründerkultur (Deutscher Gründerpreis), Wissenschaft (Deutsches Museum), Politik (Atlantikbrücke) und Sprache (Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung). Für diese Leistungen und die damit verbundenen Verdienste um das Gemeinwohl, wurde Dr. Florian Langenscheidt im Jahr 2016 bereits mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.


Der Deutsche Stifterpreis und der Deutsche StiftungsTag

 

Der Deutsche Stifterpreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen ist eine der höchsten Auszeichnungen im europäischen Stiftungswesen. Die gläserne Stele wurde 1994 zum ersten Mal verliehen. Ausgezeichnet wurden bisher 14 Einzelpersonen, ein Ehepaar, eine Stiftung und ein Verein. Der Preis ist undotiert. Er wird im Rahmen des Deutschen StiftungsTages, Europas größtem Stiftungskongress vom 17.-19. Mai 2017 in Osnabrück, verliehen. Stifterinnen und Stifter, Vorstände und Stiftungsmitarbeiter sowie Multiplikatoren kommen zusammen, um zu lernen, sich auszutauschen und sich zu vernetzen.

 

Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

Als unabhängiger Dachverband vertritt der Bundesverband Deutscher Stiftungen die Interessen der Stiftungen in Deutschland. Der größte Stiftungsverband in Europa hat mehr als 4.100 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm 8.000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden. Damit repräsentiert der Dachverband rund drei Viertel des deutschen Stiftungsvermögens.

 

Mehr Informationen rund um die Preisverleihung stehen Ihnen in der offiziellen Pressemitteilung zur Verfügung.


Bilder und Nachrichten von der Veranstaltung finden Sie auch auf unseren Social Media Kanälen Facebook und Twitter.