Kinderbeiratssitzung in München

Am Donnerstag, den 07.06.2018, entschieden 18 Kinder in der Kinderbeiratssitzung des CHILDREN Kinderbeirats in München über die Förderung von Kinderhilfsprojekten.

Im Kinderbeirat wird die Beteiligung der Kinder groß geschrieben: Das Ziel ist es, die Kinder für gesellschaftliche Missstände zu sensibilisieren und sie gemeinsam erarbeiten zu lassen, wie man helfen kann. Denn wer sich als Kind schon früh engagiert, bleibt meistens auch ein Leben lang dabei. 18 Kinder haben einen Nachmittag lang über fünf Förderanträge sozialer Projekte weltweit entschieden. Dafür hatten sie ein Gesamtbudget von 5.000 Euro: Pro Antrag konnten maximal 1.500 Euro vergeben werden. Am Ende wurden die folgenden vier Anträge bewilligt:

  • Die Kinder- und Jugendeinrichtung Lichtblick Hasenbergl München mit dem Projekt „Jugend in Bewegung“, das Kindern und Jugendlichen ihrer Einrichtung Zugang zu Sport und Bewegung verschaffen soll, wurde mit 1.300 Euro unterstützt.
  • Die offene Kinder- und Jugendeinrichtung Kramixxo & Waggong, die den Kindern ihrer Einrichtung eine Reise in den Herbstferien ermöglicht, wurde mit 700 Euro unterstützt.
  • Die gemeinnützige Organisation OMO Child Ethiopia, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder in abgelegenen Dörfern in Äthiopien zu retten, die wegen eines alten Aberglaubens getötet werden sollen, wurde mit 1.500 Euro unterstützt.
  • Die gemeinnützige Organisation HAT Benin in Benin, Westafrika, mit einem Bildungsprojekt für Kinder, wurde mit 1.500 Euro gefördert.

„Ich finde es ist eine super Möglichkeit, über die Probleme anderer Kinder zu erfahren, die nicht so aufgewachsen sind wie wir. Es ist eine Initiative, die wir als Kinder ergreifen können, um andere zu unterstützen“, erzählt Desiree, 15 Jahre, die diesmal zum ersten Mal beim CHILDREN Kinderbeirat dabei war. Wir freuen uns, dass alle Kinder und Jugendliche so aktiv und engagiert mit dabei waren.